Traditioneller Herrenkommers für einen guten Zweck

Am Freitag, den 20. Januar 2017, führte das Corps à la suite (CALS) im Reiter-Korps „Jan von Werth“ seinen traditionellen Charity-Herrenkommers durch. Es war  bereits die fünfte Veranstaltung dieser Art in der Severinstorburg, um Spenden für soziale Projekte zu sammeln.

Auch in diesem Jahr war der Höhenpunkt der Veranstaltung der Besuch des Kölner Dreigestirns. Mit besonderer Spannung aber wurde der Empfang des Traditionspaars „Jan un Griet“ erwartet, denn das Traditionspaar wird dieses Jahr vom Chef des Corps à la suite Jörg Halm und seiner bezaubernden Gattin Astrid Halm dargestellt.

Neben kölschen kulinarischen Spezialitäten erwartete die Herren unter anderem Volker Weiniger als „D‘r Sitzungspräsident“ sowie JP Weber mit seiner „Flitsch“. Gäste und Sponsoren wurden rednerisch und musikalisch auf höchstem Niveau unterhalten.

Passend zum Motto des Festkomitees Kölner Karneval „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“, wurde ein neuer Förderpreis ins Leben gerufen: „CALS JvW för Pänz“ ist mit 2.000 Euro dotiert und unterstützt soziale Projekte für Kinder- und Jugendliche. In diesem Jahr wurde der Preis dem Kalker Kindermittagstisch e.V. verliehen, dessen Ziel es ist, an Wochentagen Kindern ein warmes und kostenloses Mittagessen bereitzustellen.

Mitglieder des CALS aus dem „Colonia Imi Club e.V. “ sowie Alena Halm, die Tochter des diesjährigen „Jan“, konnten weitere Spenden beisteuern. Am Ende wurden so dem Kalker Mittagstisch 3.111 Euro als Unterstützung ausgehändigt. Ein tolles Ergebnis an einem sehr schönen Abend!

(Redaktion: Stefan Kühnapfel, Jochen Pöttgen, Bilder: Heinz Unger)